Dienstag, 15. August 2017

[Rezension] Ewig dein - Daniel Glattauer

[Rezension] Ewig dein - Daniel Glattauer


Titel: Ewig dein
Autor: Daniel Glattauer
Seitenzahl: 208
Verlag: Deuticke
ISBN-10: 3552061819
ISBN-13: 978-3552061811
Erscheinung Erstausgabe: 06.02.2012

Genre: Psychodrama, Belletristik
Handlungsort: Wien



Inhalt:

Judith ist Mitte 30 und Single. Im Supermarkt lernt sie Hannes kennen. Weitere "Zufälle" führen die beiden immer wieder zusammen und Hannes umgarnt Judith regelrecht. Ihre Freunde und Familie sind alle restlos begeistert von Hannes und so geniest es auch Judith zunächst so von ihm umgarnt zu werden. Doch irgendwann wird seine Zuwendung für sie zu erdrückend und regelrecht zur Belastung. Doch da ist es schon zu spät Hannes wieder los zu werden und ein nicht wollender Alptraum beginnt für sie......



Cover und Gestaltung:


Das Cover mit dem Schlüsselanhänger auf dem der Titel des Buches steht finde ich sehr passend und gelungen für eine Stalking Geschichte. 



Meine Meinung:

Ich mochte bisher alle Bücher von Daniel Glattauer sehr gerne und so wollte ich auch unbedingt dieses von ihm endlich lesen. Es ist von der ganzen Thematik her natürlich ganz anders als seine anderen Geschichten, aber nicht minder interessant. Es handelt sich hier eher um eine Stalking Geschichte und ein Psychodrama, dass der Autor aber gekonnt in Szene setzt.
Das Buch beginnt mit dem Kennenlernen der beiden Protagonisten und Hannes Umgarnungen für Judith, die sich schließlich auf ihn einlässt. Bald spürt man jedoch, wie diese ungeteilte Aufmerksamkeit und Hannes Liebesbeteuerungen sie langsam anfangen zu belasten. Doch Hannes scheint dies nicht zu verstehen. Der Spannungsbogen ist dabei sehr gut aufgebaut. Er läuft gemächlich an und steigert sich dann kontinuierlich weiter. Am Ende hält das Buch dann nochmal eine Überraschung parat.

Die Charaktere sind einem zwar allesamt nicht gerade symphatisch, aber sehr gut ausgearbeitet. Judiths Seelenzustand als Stalkingopfer konnte man gut nachzuvollziehen. Aber auch Hannes ist sehr gut getroffen und auch die Nebencharaktere bereicherten die Geschichte.

Den Schreibstil fand ich anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, da er sehr abgehakt ist und das Buch nur aus sehr knappen Sätzen und kurzen Dialogen besteht. Auch die wörtliche Rede mitten im Fließtext stört den Lesefluss. Mit der Zeit gewöhnte ich mich dann allerdings daran und da es mit seinen 200 Seiten ein sehr kurzes Buch ist, hat man es im Nu ausgelesen.
Außer in Kapitel ist das Buch nochmal in verschiedene Phasen gegliedert, was sehr gut gepasst und eine abwechslungsreiche Geschichte ergeben hat. 

Wie alle anderen Geschichten von Daniel Glattauer enthält auch dieses Buch trotz des Dramas, dass hier im Vordergrund steht auch einige ironische und humorvolle Szenen, die das ganze etwas aufgelockert haben und für Abwechslung sorgten.



Fazit:


Bei "Ewig dein" handelt es sich um eine kurze abwechslungsreiche Stalkinggeschichte mit zunächst gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Durch die geringe Länge des Buches, den für Glattauer typischen ironischen Szenen und der gut ausgearbeiteten Charaktere ist es aber dennoch eine sehr gute unterhaltsame Geschichte für zwischendurch.





   Originalität     

   Umsetzung      

    Schreibstil      

     Charaktere     


        Tempo        

          Tiefe         


        Lesespaß      





Kommentare:

  1. Hi :D
    Ich hab bisher auch alles von Daniel Glatthauer gelesen, er schreibt echt toll! :D Das hier war für ihn echt ungewohnt, aber dennoch lesenswert! Ich fand es aber schade, dass es recht kurz gehalten war!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, aber seine meisten Bücher sind ja recht kurz. Aber ich fand die anderen doch noch einen Ticken besser.

      Viele Grüße Julia

      Löschen
  2. Mh, das klingt nach einem "wenn ich es gebraucht mal sehe, hol ich es mir Buch" - denn 200 Seiten ist zwar nicht viel, aber Schreibstile können einem auch diese wenigen Seiten versauen und der Inhalt lockt einfach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja genau so ein Buch ist es :) Ich hatte es auch vor Ewigkeiten mal für 1-2 Euro bei rebuy mitbestellt.

      Viele Grüße Julia

      Löschen
  3. Leider konnte mich dieses Buch von Glatthauer bisher am wenigsten überzeugen. Mir war der Schreibstil zu ungewöhnlich, die Charaktere zu fern und insgesamt bin ich einfach nicht wirklich damit warm geworden.
    Eher wirklich ein Buch für zwischendurch. Schade, ich hatte mir nämlich auch mehr erhofft.

    Liebe Grüße,
    Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so sehe ich das auch. Die anderen 3 Bücher, die ich von ihm kenne waren eigentlich alle 5 Sterne Bücher. Da könnte es nicht mithalten. Aber für zwischendurch mal durchaus unterhaltsam und ja auch nicht so lang.

      Viele Grüße Julia

      Löschen
  4. Hallo:)
    Ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und habe mich hier schon ein wenig umgesehen.
    Erstmal ein großes Lob an Deinen Blog, die Aufmachung ist ja der hammer- auch das Hintergrundbild:) Sehr stimmig, gefällt mir gut!

    Dieses Buch habe ich schon oft gesehen, aber leider hat es mich bisher noch nicht wirklich angesprochen. Ich freue mich dennoch das Du ein paar schöne Lesestunden verbracht hast.
    Gerne lasse ich Dir mal ein Abo da, da Du sehr interessante Bücher vorstellst, die nach meinem Geschmack sind.
    Vielleicht hast Du ja auch mal Lust bei mir vorbei zu schauen?
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich sehr darüber freuen.
    Gerade läuft auch ein Gewinnspiel, vielleicht hast Du ja auch Lust mitzumachen.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      vielen Dank für das Kompliment und dein Abo. Es freut mich, dass es dir hier gefällt. Leider ist im Moment nicht so viel hier los, da meine Tochter erst in die Schule gekommen ist und ich jetzt wieder mehr arbeite. Aber so langsam kommt etwas Routine rein und es werden hier auch bald wieder mehr Beiträge kommen.
      Ich schaue gern mal bei dir vorbei.

      Viele Grüße,
      Julia

      Löschen