Donnerstag, 15. Februar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday 60: Die besten Liebesgeschichten


[Aktion] Top Ten Thursday 60: Die besten Liebesgeschichten


Diese Aktion wird jede Woche von Aleshanee auf dem Blog Weltenwanderer organisiert. 


Das Thema diese Woche:

Valebtienstag: Die besten Liebesgeschichten


Das ist eigentlich nicht unbedingt mein Genre Zumindest nicht wenn es zu viel Kitsch enthält. Aber sehr emotionale Liebesgeschichten lese ich dann doch ab und zu gern. Oft bleiben mir aber welche in Erinnerung die nicht nach Schema F verlaufen und auch nicht das typische Happy End haben, sondern sehr traurig enden. Deshalb sollte man wohl aufpassen, wenn man sich Bücher von meiner Liste raus sucht, dass nicht alle davon ein Happy End haben.


Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr, falls vorhanden zu meinen Rezensionen der jeweiligen Bücher.

            

            


 Kennt ihr Bücher davon? Wenn ja, wie fandet ihr sie?



Und das Thema für nächsten Donnerstag, den 22. Februar lautet:
10 Bücher, die dich durch den besonderen Schreibstil beeindruckt haben




Mittwoch, 14. Februar 2018

[Rezension] Und dann gab`s keines mehr (Zehn kleine Negerlein) - Agatha Christie

[Rezension] Und dann gab`s keines mehr (Zehn kleine Negerlein) - Agatha Christie

 Titel: Und dann gab's keines mehr (alter Titel: "Zehn kleine Negerlein")
Autor: Agatha Christie
Seitenzahl: 224
Verlag: Atlantik
ASIN: B00PGBY8R4
Erscheinung Erstausgabe: 26.11.1939

Genre: Kriminalroman
Handlungsort: "Nigger Island" vor der Küste von Devon

Inhalt:

10 Personen werden unabhängig voneinander auf die  einsame "Soldateninsel" gelockt. In freudiger Erwartung eines erholsamen Wochenendes kommen sie der Einladung nach. Doch schon kurz nach der Anreise  schallt aus den Lautsprechern im Haus eine Anklage gegen die Vergehen von jedem Einzelnen von ihnen. Als dann der erste Mord eintritt bekommt plötzlich der Kinderreim der in allen Zimmern hängt eine ganz neue Bedeutung. Nach gründlicher Untersuchung der Insel ist man sich sicher, dass sich außer ihnen niemand darauf befindet. Doch das Morden geht weiter und das Mißtrauen in der Gruppe breitet sich immer mehr aus. Doch es gibt kein Entkommen von der Insel.... 

Freitag, 9. Februar 2018

[Neuerscheinungen] interessante Bücher im Februar

[Neuerscheinungen] interessante Bücher im  Februar

Im Februar kommen schon wieder so viele tollen Bücher raus. Hier habe ich die Neuerscheinungen zusammengestellt, die mich diesen Monat am Meisten interessieren.

Mit einem Klick aufs Cover kommt ihr zur Verlagshomepage und erfahrt mehr zum Inhalt.



Must haves:


             

      





Nice to Haves:





Auf welche Neuerscheinung freut ihr euch diesen Monat am Meisten? 




Donnerstag, 8. Februar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday 59: unfertige Buchreihen


[Aktion] Top Ten Thursday 59: unfertige Buchreihen


Diese Aktion wird jede Woche von Aleshanee auf dem Blog Weltenwanderer organisiert. 


Das Thema diese Woche:

10 Buchreihen, die du angefangen hast, die Fortsetzung aber auf sich warten lässt bzw. gar nicht mehr übersetzt wird.


Heute mal ein sehr ärgerliches Thema. Aber zum Glück gibt es bei vielen der vorgestellten Büchern zumindest in englisch eine Fortsetzung zu denen ich im dann wohl greifen werde. Ich bin zwar des englischen sehr gut mächtig, häufig aber einfach nur zu faul, da man dann trotzdem langsamer voran kommt.
Dennoch ärgere ich mich dann wieder darüber, dass die Ausgaben in meinem Regal nicht zusammen passen ;)

Ich habe stellvertretend immer nur den ersten Band abgebildet. Falls eine Rezension vorhanden ist, kommt ihr durch einen Klick auf das Cover dort hin.


1-Die Zeitenspringer-Saga von Meredith McCardle


Eine meiner absoluten Lieblings-Reihen und ich warte schon ewig auf Band 3, da das Ende vom zweiten Band auch so fies war. Erst dachte ich, dass die Autorin die Reihe gar nicht mehr weiter schreibt, aber vor kurzem habe ich entdeckt, dass Band 3 jetzt auf Englisch erschienen ist und war auch wenn er nur 200 Seiten hat sehr erleichtert. So kann ich zumindest auf englisch weiterlesen, falls es in geraumer Zeit nicht hier zu Lande angekündigt wird. 





2-Die Fäden der Zeit Reihe von Lori M. Lee
Band 1 hab ich geliebt. Dann kam ewig nichts. Letztes Jahr wohl dann der zweite Teil, aber da die Autorin wohl noch gar nicht weiß, ob und wann sie den 3. Band schreibt, habe ich erstmal nicht weitergelesen. Schon blöd, wenn man nicht mal die Möglichkeit hat auf englisch weiter zu lesen.





3-Feuer & Flut Reihe von Victoria Scott
Soweit ich verstanden habe, hat die Autorin wohl schon lange Band 3 fertig, aber findet keinen Verlag dafür und daher wird es wohl nie veröffentlicht. Bei dem offenen Ende von Band 2 ärgert es mich ehrlich gesagt sogar richtig, dass ich mit der Reihe angefangen habe, wenn man nun nicht mal mehr die Möglichkeit hat in englisch weiter zu lesen.




4-This New World Reihe von Victoria Scott
Da Laura Newman sich nun schon wieder einem neuen Buchprojekt gewidmet hat, hoffe ich inständig, dass wir noch einen zweiten Teil der Dilogie bekommen. Hoffentlich auch bevor ich total raus bin aus der Reihe.




5-Das Lied von Feuer und Eis von George R.R. Martin
Bei dieser Reihe bin ich gar nicht auf Stand, aber das liegt wohl auch daran, dass ich mir ewig Zeit lasse, da es sowieso noch ewig dauern wird bis die fehlenden Bände kommen. Die Serie ist da nun sogar schon weiter. Mal sehen wie lange George R.R. Martin seine Millionen Fans noch vertrösten will.




 6-Mara Dyer Trilogie von Michelle Hodkin
Bei dieser Reihe ist schon klar, dass sie in Deutschland nach dem ersten Teil eingestellt wurde. Aber hier werde ich ganz sicher die Originalversion lesen.













 7-Vollendet Reihe von Neal Shusterman
Hier ist es besonders ärgerlich für Fans, dass man nach 3 Bänden den letzten einfach nicht mehr weiter übersetzt. Aber ich bezweifle, dass da noch etwas kommt, wo ja nun schon die neue Reihe des Autors draussen ist. Aber da es dann Band 3 auch nur noch zu sehr hohen Preisen gab, werde ich hier wohl gleich in Englisch lesen.













8-Zwischen uns die Flut von Eva Moraal
Diese Reihe hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Ich habe das Buch letztens wieder entdeckt, als ich mein Bücherregal ausgeräumt habe. Es war wohl auch als Reihe konzipiert und hatte ein sehr offenes Ende, aber da kommt wohl weder auf deutsch noch auf englisch noch jemals was. Und ehrlich gesagt bin ich sowieso komplett raus und weiß kaum noch was aus dem Buch.













9-Die Program Reihe von Suzanne Young
Band 1 habe ich als deutsche Printversion, Band 2 dann nur noch als ebook und die Bände 3-5 wurden überhaupt nicht weiter übersetzt. Auch eine Reihe, wo ich früher oder später mal zu den englischen Büchern greifen werde.













10-Elias und Laia Reihe von Sabaa Tahir
Hier wird es denke ich schon weiter gehen. Dennoch lassen die Fortsetzungen immer sehr auf sich warten. Aber wenn dadurch die Qualität so hoch bleibt wie in den ersten beiden Bänden will ich nichts gesagt haben und die Autorin darf sich ihre Zeit nehmen.















Und das Thema für nächsten Donnerstag, den 15. Februar lautet:
Valentienstag. Zeige deine 10 schönsten Liebesgeschichten.








Mittwoch, 7. Februar 2018

[Leseliste] Mein Lesevorhaben für Februar

[Leseliste] Mein Lesevorhaben für Februar

Dies ist meine Leseliste für Februar. Leider habe ich im Januar nicht alles geschafft, da ich noch 2 Bücher so zwischendrin spontan gelesen habe. Daher habe ich "Young Elites" und "Enders" vom Januar mit auf die Februar Leseliste genommen. Es wird wohl der Monat der Reihen. Reihenanfänge, -fortsetzungen und Endbände - alles dabei.





 

  Kennt ihr schon Bücher davon? Wie haben sie euch gefallen?



Montag, 5. Februar 2018

[Rezension] Water and Air - Laura Kneidl

[Rezension] Water and Air - Laura Kneidl

 Titel: Water & Air
Autor: Laura Kneidl
Seitenzahl: 480
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551315422
ISBN-13: 978-3551315441
Erscheinung Erstausgabe: 03.03.2017

Genre: Genremix aus Dystopie, Krimi und Jugendbuch
Handlungsort: irgendwo unter dem Meeresspiegel und in der Luft


Inhalt:

Nach einem enormen Anstieg des Meeresspiegels ist das Leben auf der Erde nur noch in Wasser- oder Luftkolonien möglich. Denn es blieben nur sehr kleine Inseln von Festland ohne Süßwasser, auf die man höchstens die aus den Kolonien Verbannten schickt.

Kenzie ist eine Wassergeborene und lebt in einer kleinen Kolonie unter dem Meeresspiegel. Durch ihre Unangespasstheit und ein Geheimnis das sie hütet, scheint ihr weiteres Leben in der Wasserkolonie unmöglich zu sein und sie nutzt eine Gelegenheit zur Flucht in eine Luftkolonie. Beeindruckt davon zum ersten Mal in ihrem Leben die Wasseroberfläche zu durchbrechen und die Sonne zu sehen hofft sie dort auf einen Neuanfang. Doch kaum ist sie angekommen wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie die die ganze Kolonie bedroht.

Sonntag, 4. Februar 2018

[Rezension] Anonym - Ursula Poznanski und Arno Strobel

[Rezension] Anonym - Ursula Poznanski und Arno Strobel


 Titel: Anonym
Autor: Ursula Poznanski und Arno Strobel
Seitenzahl: 384
Verlag: Wunderlich
ISBN-10: 3805250851
ISBN-13: 978-3805250856
Erscheinung Erstausgabe: 21.09.2016

Genre: Thriller
Handlungsort: Hamburg


Inhalt:

Ein Forum im Internet, in dem man Personen für den Tod vorschlagen kann. Aus allen Vorschlägen werden regelmäßig 4 Kandidaten für die Todesliste nominiert und die Forumsmitglieder dazu aufgefordert abzustimmen, wer davon sterben soll. Die Reaktionen reichen von begeistert bis empört. Aber der Killer hält Wort und tötet den "Gewinner" der Abstimmung innerhalb der nächsten Stunden.

Die Polizei ermittelt auch Hochtouren, doch sie kann weder die Identität des Täters feststellen noch das Forum aus dem Darknet entfernen. Und die Zeit läuft gegen sie, denn die nächste Abstimmung ist schon in vollem Gange....

Samstag, 3. Februar 2018

[Rezension] Der Wolkenatlas - David Mitchell

[Rezension] Der Wolkenatlas - David Mitchell

Titel: Der Wolkenatlas
Autor: David Mitchell
Seitenzahl: 672
Verlag: Rowolth
ISBN-10: 349924036X
ISBN-13: 978-3499240362
Erscheinung Erstausgabe: 01.11.2007

Genre: Genremix (Belletristik, Historisch, Dystopie)
Handlungsort: Ozeanien (Chatham Islands), Belgien, USA (Buenas Yerbas), England, Korea, Hawaii,


Inhalt:

Ein amerikanischer Notar, der um 1850 Ozeanien bereist. Ein talentierter junger Musiker, der 1931 nach Belgien flüchten muss und dort eine Anstellung bei einem alternden, kranken Komponisten findet. Eine junge amerikanische Journalistin die 1975 einen Skandal aufdecken will. Ein Verleger in der heutigen Zeit, der seine Flucht organisiert. Ein korreanischer Klon der Zukunft, der angeklagt wird, weil er menschliche Gefühle entwickelt. Und eine noch fernere Zukunft, in der der Ziegenhirte Zachry über die Überreste der menschlischen Zivilisation berichtet.
Diese 6 so verschiedenen Lebenswege können sich unmöglich kreuzen und sind dennoch miteinander verwoben.

[Rezension] Dark Matter: Der Zeitenläufer - Blake Crouch

[Rezension] Dark Matter: Der Zeitenläufer - Blake Crouch

 Titel: Dark Matter: Der Zeitenläufer
Autor: Blake Crouch
Seitenzahl: 416
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442205123
ISBN-13: 978-34442205127
Erscheinung Erstausgabe: 27.03.2017

Genre: Sciene-Fiction
Handlungsort: Chigagoe


Inhalt:

Jason Dessen war einst ein vielversprechender Physiker. Doch als seine Freundin schwanger wurde entschieden sich beide für das Kind. Jason gab seine Karriere als Forscher auf, seine Freundin Daniela die einer aufstrebenden Künstlerin.
15 Jahre später leben die beiden nun verheiratet und mit ihrem 15 jährigen Sohn Charlie ein recht beschauliches Leben. Der Alltag hat sich in ihre Beziehung eingeschlichen, aber im Grunde sind sie glücklich miteinander.

Eines Abends aber wird Jason von einem maskierten Mann überfallen und betäubt. Als er wieder zu sich kommt, wird er frenetisch gefeiert und zu seinem Erfolg beglückwünscht. Für all diese Leute scheint alles ganz normal zu sein, nur Jason kennt keinen einzigen dieser Menschen....

Donnerstag, 1. Februar 2018

[Aktion] Top Ten Thursday 58: 10 Spleens, die du dir beim Lesen angewöhnt hast

[Aktion] Top Ten Thursday 58: 10 Spleens, die du dir beim Lesen angewöhnt hast


Diese Aktion wird jede Woche von Aleshanee auf dem Blog Weltenwanderer organisiert. 


Das Thema diese Woche:

10 Spleens, die du dir beim Lesen angewöhnt hast


Ein interessantes Thema und da ich sehr pfleglich mit meinen Büchern umgehe und generell sehr auf ihr Aussehen achte, ist mir dazu auch so einiges eingefallen.


1-Reihen müssen bei mir im Regal vom Format her auf jeden Fall zusammen passen. Wenn es möglich ist achte ich da sogar bei allen Büchern eines Autors drauf, dass sie ein einheitliches Format haben. Habe ich 2 unterschiedliche Ausgaben ist es auch schon vorgekommen, dass ich mir Bücher doppelt kaufe damit es einheitlich im Regal aussieht.


2-Generell mag ich viel lieber Hardcover und schaue immer bevor ich ein Buch kaufe, ob es das auch als Hardcover gibt.


3-Auch wenn es unbequem zum Lesen ist schlage ich Taschenbüchern nie ganz auf, da ich Leserillen hasse. Stanzungen vorn oder hinten am Buchdeckel finde ich nicht so schlimm, aber die Buchrücken, die man sieht wenn das Buch im Regal steht sind das wichtigste.


4-Ich verleihe Bücher nur äußerst ungern. Besonders weil ich Angst vor den bösen Leserillen habe.

5-Wenn ich ein Buch für unterwegs mitnehme wickele ich es immer nochmal extra irgendwo rein, damit es in der Tasche nicht kaputt geht.


6-Beim Lesen eines Hardcovers mache ich den Umschlag ab.


7-Ich tue mich sehr schwer damit ein Buch abzubrechen, da ich Angst habe etwas zu verpassen. Gefällt es mir so gar nicht, überfliege ich den Rest meistens wenigstens noch, weil ich wissen muss wie es ausgeht sogar wenn es noch so schlecht ist.


8-Neben den Rezensionen auf meinem Blog schreibe ich in einem Buch zu Hause für alle Bücher die ich gelesen habe eine Inhaltsangabe mit Spoilern, da ich all die gelesenen Geschichten immer so schnell wieder vergesse. Besonders hilfreich ist das auch, um in Reihen wieder hinein zu kommen, die man lange pausiert hat.


9-Ich kalkuliere gern die Zeit, die ich noch für die verbleibenden Seiten benötige.


10-Neuerdings versuche ich mir anzugewöhnen erst mit Reihen anzufangen, wenn schon ein Ende in Sicht ist (zumindest bei Trilogien). Meine vielen angefangenen Reihen nerven mich nämlich und meistens habe ich nach längerer Pause Schwierigkeiten wieder in eine Reihe reinzukommen




Und das Thema für nächsten Donnerstag, den 8. Februar lautet:
10 Buchreihen, die du angefangen hast, die Fortsetzung aber auf sich warten lässt bzw. gar nicht mehr übersetzt wird.